The Eyrie Vivenda Aurora

Indem wir Ihnen dabei behilflich sind, Ihre Fähigkeiten zum Management Ihres Lebensstils zu entwickeln, wird unser Team aus erfahrenen Mitarbeitern Ihr Bewusstsein dafür schärfen, wie Ökotherapie, körperliche Fitness, Geistesschulung und Ernährungsbewusstsein Ihren Alltag stärken und verbessern können, ganz gleich, um welche Herausforderung es sich handelt

Über uns

Die treffend benannte, in Privatbesitz befindliche Vivenda Aurora ist unser Gastwohnsitz
Es kann mit einem Horst verglichen werden, der hoch auf dem Hügel sitzt und die umliegende Wildnis überblickt und auf die ersten Strahlen des anbrechenden Tages wartet
Es ist ein Paradies für Ökotherapie

Es verfügt über eine begrenzte Anzahl von Zimmern mit Suiten, Ruhe- und Erholungsbereichen
Es erfüllt die Anforderungen von MyVida an eine angemessene Unterkunft für Gruppen von vier bis sechs Personen
Es ist ideal für die MyVida-Fitness- und Wellness-Retreat

Der Eyrie, MyVidas Stützpunkt in Vivenda Aurora, ist hoch oben auf dem Hügel gelegen und überblickt eine Panoramalandschaft, die den Test der Zeit überdauert hat. Obwohl sich unsere Basis nur 30 Minuten vom Flughafen Faro und zehn Minuten vom nächstgelegenen Dorf entfernt befindet, könnte sie genauso gut eine Welt entfernt sein. Portugal ist eine Mischung aus alt und neu, die um Aufmerksamkeit wetteifert, wenn man Mercedes und Porsches auf schmalen, manchmal schlecht asphaltierten Straßen Pferde- oder Maultierkarren und Buggys überholen sieht

Die Fahrt zum Eyrie ist faszinierend
Die Hauptstraßen führen zu kleineren Straßen, die zu Kopfsteinpflasterspuren (calcada) führen, die sich durch alte portugiesische Weiler mäandern, von denen einige einen ausgeprägten charakteristischen Geschmack haben
Entlang des Weges passieren wir atemberaubende Ausblicke auf Felder, Olivenhaine, Wälder und Buschland

Der Horst sitzt am Ende der Straße, oben auf dem Hügel, es ist wirklich eine Adlerperspektive
Wir können sogar auf die legendären Ozeane blicken, die so sehr Teil der glorreichen portugiesischen Seefahrtsgeschichte sind.

Wenn wir uns dem oberen Ende nähern und uns dem Hofeingang nähern, bewegen wir uns in eine Welt, die einen deutlich portugiesischen Stil hat, aber einen starken Hauch britischer Verzierungen
Die Eingangstüre führt links in ein großes Wohnzimmer und rechts in einen geräumigen Essbereich

Der Essbereich, der mit Stilmöbeln und passender portugiesischer Keramik dekoriert ist, führt in eine große Küchenzone
Die Korridore auf der linken Seite führen zu unseren einfach eingerichteten Schlafzimmern und den geschmackvoll gestalteten Badezimmern
Die gewundene Wendeltreppe, die sich über die Sitzecke schlängelt, führt uns zu den komfortablen oberen Schlaf- und Badezimmerzonen, die sich zu geräumigen Balkonen hin öffnen, von denen man die sanften Hügel und das Buschland überblicken kann
Der Lounge-Bereich hat einen großen Kamin, der eine gemütliche Sitzecke für die kühleren Wintertage schafft

Der Außenbereich umfasst drei verschiedene Ebenen
Der Eingangsbereich, der zu Wegen führt, die sich nach unten und herum zur Pool- und Terrassenzone schlängeln, und natürlich gibt es die Terrassen und Balkone im Obergeschoss, die von den Schlafzimmern aus zugänglich sind

Der unterirdische Poolbereich hat einen großen überdachten Bereich, der mit authentischen portugiesischen Fliesen dekoriert ist
Dies ist eine perfekte Workshop-Zone
Es gibt auch ein weiteres Schlafzimmer, das sich zum Innenhof mit Blick auf den großen Pool öffnet

Dies ist ein idealer Standort für die MyVida Aktivitäten für transformierende Wellness

THE ALGARVE

Die Algarve befindet sich am südlichen Ende Portugals und ist ein beliebtes Reiseziel für Reisende aus allen Teilen der Welt

Es ist das Land der sanften Hügel und unberührten Küsten mit mittelalterlichen Städten, traditionellen Fischerdörfern, Märkten unter freiem Himmel, gepflasterten Straßen und weiß getünchten Häusern mit spitzenartig gemusterten Schornsteinen. Es ist ein malerisches Gebiet, das für seine Orangen- und Zitronenbäume ebenso berühmt ist wie für seine Feigen-, Oliven-, Mandel- und Johannisbrotbäume.  Sie verfügt über kilometerlange unberührte Wälder und Naturschutzgebiete, Ackerland und Wanderwege, die es Besuchern und Einheimischen gleichermaßen ermöglichen, das Leben in einer unberührten Wildniswelt zu genießen

Der Atlantische Ozean, vermischt mit dem Mittelmeer, grenzt an die 155 km lange algarvianische Küstenlinie. Zum Teil wegen seiner reichhaltigen Ozeane ist es ein historisch reiches Land.  Die Phönizier, Karthager und Römer hatten alle Siedlungen in der Region und sind Teil ihrer reichen und abwechslungsreichen Geschichte. Ab dem 8. Jahrhundert entwickelte sich die Region zu der Größe und Form, wie wir sie heute kennen. In den 700er Jahren war es ein maurisches Königreich und bildete den westlichsten Punkt des iberischen Reiches

Das Wort Algarve kommt von dem arabischen Namen Al Gharv, was Westen bedeutet. Spuren der maurischen Kultur sind noch immer zu sehen, vor allem in architektonischen Merkmalen wie den flachen Dächern und hohen weißen Schornsteinen
Im 12. Jahrhundert begannen die Christen, die Algarve zu erobern und die Mauren zu vertreiben

Die Region wurde letztendlich in das Königreich Portugal eingegliedert und war bis zum 15. Jahrhundert ein wichtiger Teil der starken Seefahrertradition der Nation. Lagos war dann die wichtigste Stadt an der Algarve, die Residenz von Prinz Heinrich dem Seefahrer, einer Schlüsselfigur und Katalysator in den frühen Tagen des portugiesischen Reiches
1415 stach eine portugiesische Flotte von 200 Schiffen von Lagos aus in See, die eine Ära der maritimen Entdeckungen einleitete und später die Kontrolle über den afrikanischen Handel übernahm

Unser lokales Dorf

Die breitere Gemeinschaft von São Brás de Alportel bietet einen einzigartigen Lebensstil, den man als eine Mischung aus der Alten Welt und der Neuen Welt des 21. Jahrhunderts bezeichnen könnte.  Es ist eine schlafende Schönheit, die langsam zu ihrem Potenzial als Mittelpunkt einer der wichtigsten Öko-Tourismusregionen der Welt in limitierter Auflage erwacht
Es beginnt gerade erst, den inneren Wert seiner Wildniszonen und unberührten Strände zu verstehen

Es ist ein authentisches portugiesisches Dorf, das einst von den Römern und später von den Mauren bewohnt wurde. Ab dem 15. Jahrhundert war es eine Sommerresidenz der Bischöfe der Algarve, die sich vom angenehmen Klima der Gegend angezogen fühlten

Die Legende besagt, dass der São Brás nach dem heiligen Bras benannt ist, einem armenischen Märtyrer, der zwischen dem dritten und vierten Jahrhundert lebte.

Um das achte Jahrhundert n. Chr. wurde er Patron der Medizin

Das transformative Wellnessprogramm MyVida erfüllt die Bedürfnisse der gut informierten, gesundheitsbewussten, weltweit reisenden Menschen von heute

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Für weitere Informationen zu Reiserouten, Sicherheits- und Hygienevorschriften oder zur Zahlungsweise wenden Sie sich bitte an uns

: WhatsApp
 960299901 351+

 :Email
 info@myvida.co

:Direction
Faro – São Brás de Alportel